BerndvonArnim_Juergen_Behrendt.jpgNorthwind_Vereinsboot.jpgRuderboot_Klaus_Schumacher.jpgSeabex One_Wenning_Andreas.jpgTemptation_Werner_Siegl.jpgZwarteZee_Martin_Behrendt.jpg

20 Jahre SMC

5. März 1994 - Sportheim Rothenstadt

Im Nebenzimmer sitzen 15 begeisterte Modellbauer zusammen, um den Schiffsmodellbauclub ( SMC )Weiden vom Stapel zu lassen. Wir hatten uns entschlossen aus der Interessengemeinschaft einen Verein zu machen, da es als Verein einfacher ist sich nach Außen zu präsentieren und Veranstaltungen zu organisieren. 

 jubilaeum 2

4. März 2014, 20 Jahre später, BSG Gaststätte Altenstadt 

Wir feiern unser Jubiläum! Den Anfang machte ein Gottesdienst in der Kirche zur Hl. Familie in Altenstadt, wo wir auch unseren verstorbenen Vereinsmitgliedern Stephan Graf, Werner Hahn, Dieter Urbanik und Winfried Kühnl gedachten. Danach trafen wir uns in der BSG-Sportgaststätte um gemütlich bei einem gemeinsamen Essen auf die vergangenen Jahre zurückzuschauen.

jubilaeum 3

Es ist sehr viel passiert in all den Jahren: Schaufahren im Schätzlerbad, Fahrten zum Minenjagdboot Weiden, Nachbau des Minenjagdboots Weiden, Vereinsbayer bei Antenne Bayern, Bastelkurse, Besuche bei befreundeten Vereinen, Aussteller bei Messen(Friedrichshafen, Sinsheim, Bremen...), Fernsehbericht im Bayrischen Fernsehen, Minikapitänspatent auf dem Bürgerfest in Weiden.... In der Rückschau  auf die zwanzig Jahre gibt es bei jedem Vereinsmitglied Veranstaltungen an die er besondere Erinnerungen verknüpft.

Zunächst ging unser Vorsitzender Jürgen Behrendt auf die vielen Veränderungen ein, die der Verein in den vergangenen 20 Jahren erlebte: "Wir haben uns in Weiden und Umgebung einen guten Ruf geschaffen, haben einige neue Veranstaltungen und Attraktionen vom Stapel gelassen und vor allem immer viel Spaß dabei gehabt. Nicht nur die Technik habe sich stark entwickelt! Vom relativ schwachen NiCd-Akku zum leistungsfähigen "LiPo", von der störanfälligen 27 MHz-Funke zur 2.4-Ghz-Anlage. Leider auch vom reichhaltig ausgestatteten Baukasten zum Fertigmodell. Ein Trend, der sich der heutigen schnelllebigen Zeit angepasst und fast zum Aus von einst namhaften Herstellern und deren begehrten Baukästen geführt habe. 

Bei unserem Versuch, Kinder und Jugendliche für den Bau und das Betreiben von Schiffsmodellen zu begeistern, führten wir schon immer auch einen Kampf gegen den Computer, in den jüngeren Jahren auch gegen Smartphones, bedauerte Behrendt. Alles was länger dauert, als eine App zu installieren, ist uncool... sagt man! Aber ist das wirklich so?

Auch wenn es immer schwieriger wird, neue Mitglieder zu begeistern, so ist der Verein dennoch gewachsen. Er hat alle Veränderungen gut überstanden, seit Jahren ein eigenes Vereinsgewässer sowie einen hohen Bestand an Mitgliedern, die fleißig in ihren Kellerwerften an neuen Projekten arbeiten. „

 jubilaeum 1

Wie bei jedem Jubiläum gab es natürlich auch  Vereinsmitglieder die für ihre langjährige Treue zum Verein ausgezeichnet wurden. Zuerst wurden Gabi und Christoph Kühnl, sowie Gerd und Ferdinand Gösl für ihre 10-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Dann wurden die Gründungsmitglieder Uli Rückerl, Jürgen Schmidt, Martin Behrendt, Rupert Grimm, Martin Höning, Klaus Schumacher, Rainer Sommer, Jürgen Behrendt und Gerhard Beer nach vorne gebeten um ein Erinnerungsgeschenk entgegen zu nehmen. 

An alle Vereinsmitglieder wurde dann das brandneue Jubiläumslogbuch, das die Aktivitäten des Vereins chronologisch wiedergibt, verteilt.

 

Zum Schluß schauten wir uns dann Videos aus der Anfangszeit des Vereins an. Dabei gab es immer wieder Lacher wenn man sah was( und wer ) sich in zwanzig Jahre alles verändert hat. 

Mit gemeinsamen Fachsimpeln und Erinnerungen an die vergangenen Tage ließen wir das Vereinsjubiläum in gemütlicher Runde ausklingen.